Alle Leben 89 Kreativität 51 Werbung 11 Wirtschaft 31 Politik 40 Bildung 30 Internet 42 Musik 2 Soziale Medien 17 Medien 16 Fotografie 2 Perfektionismus 2 Konsum 1
Deinen schlimmsten Feinden wirst du zwischen deinen Freunden begegnen.
Unbekannt
Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.
Unbekannt
There is no finish line if there is passion.
Joan Benoit Samuelson
Apple Fitness+, Zeit fürs Gehen, F22
Die westliche Kultur, in der wir leben, ist ein Gewebe perfektionistischer Fantasien, dem sich niemand von uns entziehen kann.
Thomas Curran
Du hast keine Zukunft, wenn du in der Vergangenheit lebst.
David Goggins
Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du zu lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.
Friedrich Nietzsche
Jenseits von Gut und Böse
Es heißt, dass es am Ende des Tunnels immer ein Licht gibt – aber nicht, wenn sich die Augen erst mal an die Dunkelheit gewöhnt haben.
David Goggins
Can’t hurt me
Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken.
Heinz Erhardt
Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die stets tödlich ist.
Unbekannt
Kein Mensch kann eine günstige Gelegenheit schaffen. Alles, was die großen Männer taten, war, dass sie die Gelegenheit erkannten, wenn sie kam.
Wolf Larsen
Der Seewolf, Jack London
Die meisten Menschen sterben mit 25 und werden erst begraben, wenn sie 75 sind.
Benjamin Franklin
Weise Menschen sitzen nicht tatenlos da und jammern über das Verlorene, sondern bemühen sich heiter, den Schaden wiedergutzumachen.
William Shakespeare
Mein Leben war voll von fürchterlichem Unglück, das meistens gar nicht passiert ist.
Michel Eyquem de Montaigne
Jeder Mensch kann seine Arbeit tun, wie schwer sie auch ist. Für einen Tag. Jeder Mensch kann freundlich sein, geduldig, mitfühlend, rein, bis die Sonne untergeht. Und das ist alles, was im Leben wirklich zählt.
Robert Louis Stevenson
Unsere Hauptaufgabe ist nicht, zu sehen, was in vager Ferne liegt, sondern nur das zu tun, was das Nächstliegende ist.
Thomas Carlyle
Ein Mensch, der bestraft wurde, neigt deshalb nicht weniger zu einem bestimmten Verhalten; bestenfalls lernt er, wie er der Strafe entgehen kann.
Burrhus Frederic Skinner
Das eigentliche Studium der Menschheit ist der Mensch.
Alexander Pope
Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen des Schwachsinns.
Sigmund Freud
Man lebt so, wie man wohnt. Man wohnt so, wie man lebt.
Adalbert Bauwens
Nicht, was du bist oder kannst, bestimmt dein Schicksal, sondern wie du wirkst.
Herbert Marshall McLuhan
1 / 5